Salpetersäure
Filter

Salpetersäure 25 % t.r.

Auf Lager CAS-Nummer: 7697-37-2

562,38 €*

Inhalt: 1000 Kilogramm (0,56 €* / 1 Kilogramm)

Salpetersäure – Ein leistungsstarkes Oxidationsmittel mit vielseitigen Anwendungen

Salpetersäure, chemisch als HNO₃ bekannt, ist eine stark korrosive und oxidative Mineralsäure. Ihre klare, farblose bis leicht gelbliche Erscheinung und ihre markanten stechenden Dämpfe machen sie in Laboratorien und der Industrie unverwechselbar. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, die meisten Metalle – mit Ausnahme von Gold und Platin – zu oxidieren.

Chemische Eigenschaften von Salpetersäure

Die Salpetersäure ist eine starke Säure, die in wässriger Lösung vollständig dissoziiert. Sie ist ein kraftvolles Oxidationsmittel, das insbesondere in konzentrierter Form heftig mit vielen Verbindungen reagieren kann. Bei der Reaktion mit Metallen bildet sie häufig entsprechende Nitrate.

Hauptanwendungen von Salpetersäure

  • Metallbearbeitung: Salpetersäure wird häufig zur Oberflächenbehandlung von Metallen verwendet, insbesondere zur Passivierung von rostfreiem Stahl und zur Reinigung von Kupferoberflächen.

  • Sprengstoffherstellung: Ein Hauptbestandteil einiger Sprengstoffe, insbesondere Nitroglycerin und TNT, wird mithilfe von Salpetersäure hergestellt.

  • Landwirtschaft: Natriumnitrat und Kaliumnitrat, beide durch die Neutralisierung von Salpetersäure hergestellt, werden als Düngemittel in der Landwirtschaft verwendet.

  • Analytische Chemie: In Labors wird sie häufig als Reagenz eingesetzt, insbesondere bei der quantitativen Analyse.

Sicherheitshinweise

Die Handhabung von Salpetersäure erfordert besondere Vorsicht. Sie kann schwere Haut- und Augenverletzungen verursachen und sollte daher immer unter Verwendung geeigneter Schutzkleidung, einschließlich Handschuhen und Schutzbrillen, gehandhabt werden. Bei Lagerung sollte sie von leicht oxidierbaren Stoffen ferngehalten werden, um das Risiko von Reaktionen und Explosionen zu minimieren.

Umweltauswirkungen

Wie bei den meisten Chemikalien ist es wichtig, Salpetersäure sachgerecht zu entsorgen. Sie kann, wenn sie ins Abwassersystem gelangt, erhebliche Umweltauswirkungen haben, einschließlich der Eutrophierung von Gewässern, was zum Wachstum schädlicher Algenblüten führen kann.

Weitere anorganische Produkte

Für diejenigen, die an weiteren anorganischen Produkten interessiert sind, haben wir eine breite Palette im Angebot, darunter Eisen-III-ChloridlösungWasserstoffperoxidPhosphorsäureSchwefelsäure und viele mehr.

Fazit

Salpetersäure ist eine wesentliche Chemikalie in vielen industriellen und wissenschaftlichen Anwendungen. Trotz ihrer nützlichen Eigenschaften muss bei ihrer Handhabung und Lagerung immer Vorsicht geboten sein, insbesondere aufgrund ihrer korrosiven und oxidierenden Eigenschaften.

Aus dem Chemieblog

chemische-industrie-wachstum

Chemie- und Pharmaindustrie erholt sich im ersten Quartal 2024. Nach einer schwierigen Phase mit höheren Energiekosten und einer fragilen wirtschaftlichen Lage, melden die Unternehmen nun eine deutliche Steigerung von Umsatz und Produktion.