Eisen-III-Chloridlösung
Filter

Eisen-3-Chlorid-Lsg. 40 %

Auf Lager CAS-Nummer: 7705-08-0

387,84 €*

Inhalt: 1200 Kilogramm (0,32 €* / 1 Kilogramm)

Eisen-III-Chloridlösung – Ein effektiver Zusatzstoff für die Optimierung von Biogasanlagen

Was ist Eisen-III-Chloridlösung?

Eisen-III-Chloridlösung, chemisch als FeCl3 bezeichnet, ist eine anorganische Verbindung, die in der Wasserbehandlung und in Biogasanlagen Anwendung findet. Diese Lösung ist bekannt für ihre Fähigkeit, Schwermetalle und Sulfide zu binden und so die Effizienz von Biogasprozessen zu verbessern.

Herstellung von Eisen-III-Chloridlösung

Eisen-III-Chloridlösung wird durch die Auflösung von Eisen(III)-chlorid in Wasser hergestellt. Die Konzentration der Lösung kann je nach Anwendungsbereich variieren, wobei höhere Konzentrationen für industrielle Zwecke verwendet werden.

Anwendungsbereiche von Eisen-III-Chloridlösung in Biogasanlagen

In Biogasanlagen wird Eisen-III-Chloridlösung für folgende Zwecke eingesetzt:

  • Reduktion von Schwefelwasserstoff: Durch die Zugabe von Eisen-III-Chlorid wird Schwefelwasserstoff im Biogas gebunden, wodurch die Korrosion in den Anlagen minimiert und die Gasqualität verbessert wird.
  • Schwermetallfällung: Eisen-III-Chlorid hilft bei der Entfernung von Schwermetallen aus dem Substrat, was die Gesamtqualität des Biogases steigert.

Physikalisch-chemische Eigenschaften

Eisen-III-Chloridlösung ist eine dunkelbraune Flüssigkeit mit einer hohen Reaktivität gegenüber Schwefelverbindungen und Schwermetallen. Sie kann in verschiedenen Konzentrationen hergestellt werden und ist in der Regel in wässriger Lösung stabil.

Sicherheitsaspekte

Beim Umgang mit Eisen-III-Chloridlösung ist Vorsicht geboten, da sie ätzend sein kann. Es ist wichtig, angemessene Schutzkleidung zu tragen, einschließlich Handschuhen und Schutzbrille, um Haut- und Augenkontakt zu vermeiden.

Nachhaltigkeit und Umwelt

Der Einsatz von Eisen-III-Chloridlösung in Biogasanlagen trägt zur Umweltschonung bei, indem er die Qualität des erzeugten Biogases verbessert und gleichzeitig die Emission schädlicher Gase reduziert. Es ist jedoch wichtig, die Dosierung sorgfältig zu steuern, um eine Überdosierung und daraus resultierende Umweltauswirkungen zu vermeiden.

Fazit

Eisen-III-Chloridlösung ist ein unverzichtbarer Zusatzstoff in Biogasanlagen, der zur Verbesserung der Biogasqualität und zur Minimierung von Korrosion und Umweltbelastung beiträgt. Ihr Einsatz ist ein Beispiel für die Anwendung fortschrittlicher chemischer Verfahren zur Steigerung der Effizienz erneuerbarer Energietechnologien.

Aus dem Chemieblog

chemische-industrie-wachstum

Chemie- und Pharmaindustrie erholt sich im ersten Quartal 2024. Nach einer schwierigen Phase mit höheren Energiekosten und einer fragilen wirtschaftlichen Lage, melden die Unternehmen nun eine deutliche Steigerung von Umsatz und Produktion.