Glykolsäure
Filter

Glykolsäure 70 %

Auf Lager CAS-Nummer: 79-14-1

4.763,75 €*

Inhalt: 1250 Kilogramm (3,81 €* / 1 Kilogramm)

Glykolsäure – Ein Schlüsselelement in der Kosmetik- und Textilindustrie

Was ist Glykolsäure?

Glykolsäure, chemisch als C2H4O3 bekannt, ist eine der kleinsten α-Hydroxysäuren (AHA) und zeichnet sich durch eine Hydroxylgruppe benachbart zur Carboxylgruppe aus. Diese farblose, geruchlose und hygroskopische Substanz ist in Wasser, Aceton und anderen organischen Lösungsmitteln löslich. Sie ist bekannt für ihre Fähigkeit, als exzellentes Lösungsmittel und als Wirkstoff in kosmetischen Peelings zu dienen.

Herstellung von Glykolsäure

Die industrielle Herstellung von Glykolsäure erfolgt hauptsächlich durch die Reaktion von Chloracetat mit Natriumhydroxid, gefolgt von einer Säure-Basen-Neutralisation. Eine weitere Methode ist die katalytische Oxidation von Ethylenoxid. Biotechnologische Verfahren, die auf fermentativen Prozessen basieren, gewinnen ebenfalls an Bedeutung.

Anwendungsbereiche von Glykolsäure

Glykolsäure wird in verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt:

  • Kosmetikindustrie: In Hautpflegeprodukten wie chemischen Peelings, Feuchtigkeitscremes und Anti-Aging-Produkten.
  • Textil- und Lederindustrie: Als Gerb- und Färbemittelhilfsstoff.
  • Reinigungsmittel: In industriellen und Haushaltsreinigern zur Entfernung von Rost und Kalk.
  • Chemische Synthese: Als Ausgangsstoff für die Herstellung von Polymeren, Farbstoffen und anderen organischen Verbindungen.

Physikalisch-chemische Eigenschaften

Glykolsäure hat eine kleine Molekülgröße, was ihre Fähigkeit zur Hautpenetration in der dermatologischen Anwendung verbessert. Sie agiert als starkes Lösungsmittel und besitzt keratolytische Eigenschaften, die zur Entfernung der oberen Hautschichten führen.

Sicherheitsaspekte

Bei der Handhabung von Glykolsäure ist Vorsicht geboten, da sie in konzentrierter Form hautreizend und ätzend wirken kann. Schutzmaßnahmen wie Handschuhe und Schutzbrillen sind empfehlenswert, insbesondere in industriellen Anwendungen.

Nachhaltigkeit und Umwelt

Die umweltverträgliche Produktion und Entsorgung von Glykolsäure ist ein wichtiges Anliegen. Forschungen zur Entwicklung umweltfreundlicher Herstellungsverfahren und zur Minimierung von Nebenprodukten werden fortgesetzt.

Fazit

Glykolsäure ist aufgrund ihrer vielseitigen Eigenschaften und Anwendungen in der Kosmetik, Textil- und Lederindustrie sowie in Reinigungsmitteln und der chemischen Synthese unverzichtbar. Ihre Wirksamkeit in der Hautpflege und ihre Rolle als industrieller Rohstoff unterstreichen ihre Bedeutung in zahlreichen Industriezweigen.

Bei JOQORA engagieren wir uns für die Bereitstellung hochwertiger chemischer Produkte, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen. Entdecken Sie auch unser Sortiment an weiteren organischen Produkten wie Methansulfonsäure, Methylisobutylketon, B3D-Pastillen und Dimethylsulfoxid, die alle höchsten Qualitätsstandards genügen.

Aus dem Chemieblog

soda

Soda, chemisch bekannt als Natriumcarbonat (Na2CO3), ist eine vielseitige anorganische Verbindung, die sowohl in der Natur vorkommt als auch industriell hergestellt wird. Es ist ein unverzichtbarer Rohstoff in zahlreichen Industriezweigen.