Ätzkali / Kaliumhydroxid
Filter

Ätzkali Schuppen 90/92 % technisch & LM

Auf Lager CAS-Nummer: 1310-58-3

2.060,00 €*

Inhalt: 1000 Kilogramm (2,06 €* / 1 Kilogramm)

Ätzkali (Kaliumhydroxid) – Ein unverzichtbarer Bestandteil in der chemischen Industrie

Was ist Ätzkali (Kaliumhydroxid)?

Ätzkali, auch bekannt als Kaliumhydroxid und chemisch als KOH formuliert, ist eine anorganische Verbindung, die als feste, weiße, hygroskopische Substanz auftritt. Es wird wegen seiner stark alkalischen Eigenschaften und Reaktivität in einer Vielzahl von industriellen Prozessen eingesetzt, darunter in der Herstellung von Seifen, Düngemitteln und als Elektrolyt in Batterien.

Herstellung von Ätzkali (Kaliumhydroxid)

Die Herstellung von Ätzkali erfolgt in der Regel durch die Elektrolyse von Kaliumchlorid-Lösungen, wobei Kaliumhydroxid an der Kathode abgeschieden wird. Dieser Prozess erfordert präzise Kontrolle und spezialisierte Ausrüstung.

Anwendungsbereiche von Ätzkali (Kaliumhydroxid)

Ätzkali wird in vielen Bereichen eingesetzt:

  • Seifen- und Detergentienproduktion: Als wichtiger Bestandteil in der Herstellung von Flüssigseifen und Reinigungsmitteln.
  • Düngemittelherstellung: In der Produktion von Kalium-haltigen Düngemitteln.
  • Batterien: Als Elektrolyt in verschiedenen Arten von Batterien, insbesondere in Nickel-Metallhydrid-Akkus.
  • Lebensmittelindustrie: Als pH-Regulator und Stabilisator.
  • Pharmazeutische Industrie: In der Herstellung von Arzneimitteln und als Ausgangsstoff für andere Kaliumverbindungen.

Physikalisch-chemische Eigenschaften

Ätzkali ist bekannt für seine hohe Löslichkeit in Wasser und seine hygroskopischen Eigenschaften. Es reagiert stark exotherm bei Kontakt mit Wasser und bildet dabei Kaliumhydroxid-Lösungen.

Sicherheitsaspekte

Ätzkali ist eine ätzende Substanz, die Haut, Augen und Atemwege reizen kann. Der Umgang erfordert Schutzmaßnahmen wie Handschuhe, Schutzbrillen und geeignete Schutzkleidung. Die Lagerung sollte in dicht verschlossenen Behältern erfolgen, um Feuchtigkeitsaufnahme zu vermeiden.

Nachhaltigkeit und Umwelt

Bei der Herstellung und Verwendung von Ätzkali ist auf eine umweltfreundliche und nachhaltige Praxis zu achten. Die Kontrolle der Abwasserentsorgung und der Emissionen ist wichtig, um Umweltauswirkungen zu minimieren.

Fazit

Ätzkali spielt eine zentrale Rolle in vielen industriellen Prozessen und Produkten. Seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und starken alkalischen Eigenschaften machen es zu einem unverzichtbaren Bestandteil in der modernen chemischen Industrie.

Bei JOQORA engagieren wir uns für die Bereitstellung hochwertiger chemischer Produkte, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen. Entdecken Sie auch unser Sortiment an weiteren Feststoff Produkten wie Trinatriumcitrat Dihydrat, Calciumcarbonat, Zinksulfat und Marmorweißkalkhydrat, die alle höchsten Qualitätsstandards genügen.

Aus dem Chemieblog

chemische-industrie-wachstum

Chemie- und Pharmaindustrie erholt sich im ersten Quartal 2024. Nach einer schwierigen Phase mit höheren Energiekosten und einer fragilen wirtschaftlichen Lage, melden die Unternehmen nun eine deutliche Steigerung von Umsatz und Produktion.

periodensystem-der-elemente

In der Chemie ist das Periodensystem der Elemente eines der wichtigsten Werkzeuge überhaupt. Es wurde in den letzten 150 Jahren Stück für Stück ergänzt. Durch seinen organisierten Aufbau liefert das PSE einen Überblick über alle chemischen Elemente.