Oleinsäure
Filter

Oleinsäure (Ölsäure)

Auf Lager CAS-Nummer: Gemisch

8.849,25 €*

Inhalt: 850 Kilogramm (10,41 €* / 1 Kilogramm)

Anwendungsbereiche von Oleinsäure

Oleinsäure findet in verschiedenen Bereichen Verwendung:

  • Lebensmittelindustrie: Als Bestandteil von Kochölen und als Emulgator in Lebensmitteln.
  • Kosmetik und Hautpflege: In Seifen, Lotionen und Cremes, um die Haut geschmeidig zu machen.
  • Pharmaindustrie: Als Trägerstoff für Arzneimittel und in der Herstellung von Weichgelatinekapseln.
  • Chemische Industrie: In der Produktion von Schmierstoffen, Weichmachern und Tensiden.
  • Biokraftstoffe: Als Rohstoff für die Herstellung von Biodiesel.

Physikalisch-chemische Eigenschaften

Oleinsäure ist aufgrund ihrer Doppelbindung in der Cis-Konfiguration flüssig bei Raumtemperatur. Sie ist in Wasser praktisch unlöslich, löst sich jedoch gut in organischen Lösungsmitteln wie Ethanol oder Hexan.

Sicherheitsaspekte

Oleinsäure gilt allgemein als sicher und ungiftig, kann jedoch bei direktem Kontakt Haut- und Augenreizungen verursachen. Bei der Handhabung sind geeignete Schutzmaßnahmen zu empfehlen.

Nachhaltigkeit und Umwelt

Die Gewinnung von Oleinsäure aus natürlichen Quellen und ihr biologisch abbaubarer Charakter machen sie zu einer umweltfreundlichen Alternative in vielen industriellen Anwendungen.

Fazit

Oleinsäure ist aufgrund ihrer vielfältigen Anwendungen in Lebensmitteln, Kosmetika, Pharmazeutika und der chemischen Industrie eine bedeutende Fettsäure. Ihre natürliche Herkunft und biologische Abbaubarkeit unterstreichen ihre Rolle als umweltfreundlicher und vielseitiger Rohstoff.

Bei JOQORA engagieren wir uns für die Bereitstellung hochwertiger chemischer Produkte, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen. Entdecken Sie auch unser Sortiment an weiteren organischen Produkten wie Formaldehyd Spezial, Propylenglykol, Hexylenglykol und Ethylacetat, die alle höchsten Qualitätsstandards genügen.

Aus dem Chemieblog

chemische-industrie-wachstum

Chemie- und Pharmaindustrie erholt sich im ersten Quartal 2024. Nach einer schwierigen Phase mit höheren Energiekosten und einer fragilen wirtschaftlichen Lage, melden die Unternehmen nun eine deutliche Steigerung von Umsatz und Produktion.